Sonntag, 04. Juli 2021, 20:00 Uhr bis Sonntag, 01. August, 20:00 Uhr

SOMMERBÜHNE IM WARTEGGPARK. Juli & August

9 luftige Inspirationen unter dem Zeltdach

PROGRAMM SOMMERBÜHNE

Sonntag, 4. Juli, 20 UHR: CAFÉ DESEADO «Tango Improvisationen» TICKETS

Freitag, 9. Juli, 19 Uhr: TRIO RHAPSODY «Kammermusik-Soirée» TICKETS

Sonntag, 11. Juli, 20 Uhr: TRIO ANDERSCHT «Schlagfertig» TICKETS

Freitag, 16. Juli, 20 Uhr: BETTINA CASTANO «Danzas Flamencas» TICKETS

Sonntag, 18. Juli, 20 Uhr: TRIO MERIDIAN «Musik aus der ganzen Welt» TICKETS

Freitag, 23. Juli, 20 Uhr: MATTHIAS HOBY Clown «ORA SÌ» TICKETS

Sonntag, 25. Juli, 20 Uhr: CLAUDE DIALLO «groove project» TICKETS

Freitag, 30. Juli, 20 Uhr: NEPTUNBAND «rock the planet» TICKETS

Sonntag, 1. August, 20 Uhr: GARDI HUTTER «Die tapfere Hanna» TICKETS

Samstag, 14. August: Vorpremiere der COMPAGNIE PAS DE DEUX «Die unbekannte Insel»

BITTE RESERVIEREN SIE NUR VIA «WEITERLESEN» (eventfrog) 🙂 !

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Sonntag, 04. Juli 2021, 20:00 Uhr

CAFÉ DESEADO

«Tango Improvisationen»

Im Café Deseado ertönt die Musik aus jenem Café, das es im Puerto Deseado, Patagonien nicht gibt. Serviert werden durchwegs Eigenkreationen – eine Mixtur, zusammengebraut aus den verschiedensten, mehr oder weniger traditionellen Stilen. Lange bevor diese Art von musikalischem Gebräu als imaginäre Folklore oder Weltmusik betitelt wurde, mag eine ähnliche Mélange an der Mündung des Río de la Plata eine Hauptzutat gewesen sein, um den Tango zu destillieren. Heute erzählt sie wortlose Geschichten aus der Pampa südlich des oberen Bodensees. Café Deseado sind: Julia Herkert, Violine/Viola; Martin Amstutz, Bandoneón; Stefan Gschwend, Gitarre.

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Freitag, 09. Juli 2021, 19:00 Uhr

TRIO RHAPSODY

«Kammermusik-Soirée»

Die drei Musikerinnen Yuko Ishikawa und Barbara Hürlimann, Violinen und Tabea Kaempf, Viola lernten sich im Sinfonieorchester St. Gallen kennen und entdeckten ihre gemeinsame Liebe zur Kammermusik. Diese Freude wollen sie liebend gerne mit Ihnen teilen. Mit Musik des ungarischen Komponisten Karoly Thern mit seinem gesanglich anmutenden Temperament, dem russischen Pianisten, Komponisten und Tschaikowsky-Schüler Sergei Tanejew, und dem tschechisch-böhmischen Antonin Dvoràk, der gerne im Volksliedton und in Amerikanismen schwelgt, entfalten die drei Künstlerinnen ein reiches, emotionsgeladenes Klangbouquet, das mitreisst. Mal fröhlich und schwungvoll, mal besinnlich oder melancholisch.
Das Programm ist eine echte Entdeckung!

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Sonntag, 11. Juli 2021, 20:00 Uhr

TRIO ANDERSCHT 

«Schlagfertig»

Das Trio ANDERSCHT bringt mit seinem Programm ‹Schlagfertig› überraschende Stilrichtungen zusammen, sprengt stilistische Ketten, swingt im Blues, funkt im Appenzeller-Stil, schwelgt in der Klassik oder rockt in den 70ern.  ANDERSCHT liebt musikalische Kontraste und zeigt, dass mit dem Appenzeller lHackbrett mehr möglich ist, als man von diesem Instrument erwartet. Trio Anderscht sind: Andrea Kind, Hackbrett, Fredi Zuberbühler, Hackbrett, Roland Christen, Kontrabass.

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Freitag, 16. Juli 2021, 20:00 Uhr

BETTINA CASTAÑO

«Flamenco Clasico»

Ihre ersten Flamencoschritte lernte sie in den spanischen Zentren für Emigranten in der Schweiz. Mit 5 Jahren spielte sie Blockflöte und wechselte später auf das Cello, was sie bis jetzt immer begleitet. Nach der
Matura zog sie nach Sevilla mit kurzem Abstecher in Berlin, wo sie auf der Strasse und in der Truppe von Manuel Moreno ihre ersten Auftrittserfahrungen machte. Sie lernte von vielen Flamencotänzern, aber ihre Hauptlehrer waren die Zigeunerin Sara, Manolo Marín, Manuel Soler und die Familie Farruco. Neben ihrem Tanz spielt sie auch cajón, Kastagnetten und Rahmentromeln. Seit über 30 Jahren lebt Bettina Castano in Sevilla. Tanz: Bettina Castaño; Flamenco Gitarre: El Espina

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Sonntag, 18. Juli 2021, 20:00 Uhr

TRIO MERIDIAN

«Musik aus aller Welt»

Das Trio Meridian entführt Sie auf eine musikalische Reise um die Welt! …ganz ohne Reisestrapazen, Klimaschäden und Corona-Ärger. Lassen Sie sich von unserer akustischen Strassenmusk verzaubern: Tango, die Beine verzwirbelnde Balkantänze, von jiddisch über transsilvanisch bis zu brasilianisch und mexikanisch…Nicht wirklich authentisch aber immer mit Herz und einer echten Prise Rorschach. Wir spielen uns an diesem Abend die Welt schön! Flöten: Thomas Kuster; Holz-Akkordeon: Marco Untersee; Kontrabass; Dani Untersee

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Freitag, 23. Juli 2021, 20:00 Uhr

MATTHIAS HOBY Clown

«ORA SÌ»

Im Stück entdeckt die papageienhafte, rigide, aber liebenswerte Figur Loric die Welt der Töne. Durch das Tüfteln mit der Vielfalt der Geräusche, Klänge und Töne wird der Zuschauer Teil einer musikalischen Reise. Alle Art von Tönen werden gesammelt, gemischt und in kleinen Fläschchen konserviert. Ein fantastisches Spiel mit Tongeschichten beginnt. Im Verlaufe des Stücks wird Loric DEN Supermix zubereiten. Die Zuschauer werden durch gemeinsame Bodypercussion und singende Stimmen in steigernder Form zum Höhepunkt beitragen. Ganz ohne Worte wird im Stück jongliert mit Klängen, singendem ‚Kauderwelsch‘, witzigen Gesten, amüsanten Blicken oder wilden Tänzen. Spiel und Musik: Matthias Hoby; Regie: Louis Spagna

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Sonntag, 25. Juli 2021, 20:00 Uhr

CLAUDE DIALLO, piano

«featuring Patrick Bianco, sax»

Patrick Bianco und Claude Diallo spielen bereits seit einigen Jahren im Duo und anderen Jazz-Combos zusammen. Highlights dieses Duos sind Auftritte am Ascona Jazz Festival, New Orleans meets St. Gallen, Festival da Jazz St. Moritz oder eine Tournee durch China im Jahr 2019. Patrick Bianco ist Swiss Jazz Award Gewinner und ist regelmässig mit seinem Projekt Cannon Soul auf Tournee. Seine Musik erinnert stark an den verstorbenen Mentor George Robert und an sein Idol Julian Cannonball Adderley.
Claude Diallo ist im Schloss Wartegg ein «regular» und seit über 10 Jahren regelmässig in diversen Formationen zu Gast gewesen. Nach langjähriger Tätigkeit als Jazzpianist in New York, lebt Diallo nun wieder in der Ostschweiz und war auch während Corona mit diversen Live-Stream Konzerten auf seinem Youtube Kanal präsent. Zusammen spielen die beiden Virtuosos Eigenkompositionen und Jazz Standards auf höchstem Niveau. Mit Claude Diallo, Piano, Patrick Bianco, Alto Sax

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Freitag, 30. Juli 2021, 20:00 Uhr

Neptun

«rock the planet»

Neptun steht für jungen, rockigen Sound aus unserer nahen Region. Performed werden mit viel Leidenschaft vor allem eigene Songs dazu Cover’s von Rockgrössen wir Guns n’Roses, Bon Jovi, Green Day, usw. Neptun zeigt mit äusserst gefühlvoller Stimme, mit rockigen, prägnanten Gitarrenriffs, mit groovenden melodischen Bass-Linien und satten Drums wohin die Reise geht: «rock the planet»! Neptunband sind: Leonie Imhof Vocals, Fabian Rohner Lead-Guitar, Elias Schmid, Rhythm-Guitar, David Rohner, E-Bass/Ukulele, Yannik Lenherr, Drums

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch

Sonntag, 01. August 2021, 20:00 Uhr

GARDI HUTTER

«Die tapfere Hanna»

EINE WÄSCHERIN, DIE VON GROSSEN HELDENTATEN TRÄUMT:
Hanna, zerzaust und versponnen, hat als Wäscherin kein leichtes Leben. Widerspenstige Wäscheklammern, heimtückische Wäscheseile, ein Waschtrog mit schwindelerregenden Abgründen und ein dreckiger Wäschehaufen können nur mit aller List bezwungen werden. Hannas einziger Lichtblick ist ihr Buch über die Heldentaten von Jeanne d‘Arc. Ohne Zögern würde sie ihr mühsames Leben gegen Abenteuer, Ruhm und Ehre eintauschen. Traum und Wirklichkeit vermischen sich. Der Waschzuber wird zum Kriegsschiff, der Wäschehaufen zum Kampfross, Johannas Hosen «kommen vom Himmel geflogen» und erheben sie zum Ritter: Es lebe Jeanne d’ArPpo! Mangels ausländischer Eroberer erklärt sie kurzerhand ihrem bittersten Feind den Krieg: dem «Riesenhaufen Dreckwäsche».

Informationen

klein & fein:
Häppchen und Getränke für vor und nach den Konzerten von:
badi speck-catering.ch